Seminarübersicht Impressum
ZUM - HomeOffene Unterrichtsmethoden Online
Einleitung
ABC-Memory
Akronym-Sätze
Comic herstellen
Filmdose
Formenpuzzle
Formen-Memory
Freiarbeit
Gruppenpuzzle
Übersicht 
1. Grundidee 
2. Einsatzmöglichkeiten 
3. Voraussetzungen 
4. Durchführung 
4.1 Grafik zur Durchführung 
4.2 Mögliche Weiterführungen 
4.3 Mögliche Variationen 
5. Mögliche Probleme 
6. Themenvorschläge 
6.1 Mathematik 
6.2 Deutsch 
6.3 Fremdsprachen 
6.4 Biologie 
6.5 Pysik 
6.6 Chemie 
6.7 Erdkunde 
6.8 Geschichte 
6.9 Gemeinschaftskunde/Politik 
6.10 Religion 
6.11 Kunst 
6.12 Musik 
6.13 Sport 
Druckansicht des Themas  
Kreative Schreibübungen
Lernen durch Lehren
Lernzirkel
Piktogramme
Planspiel

4.2 Mögliche Variationen

Eine mögliche Variation des Gruppenpuzzles ist die "zirkulierende Gruppenarbeit". Dazu teilt man die Klasse zuerst in die Hälfte (weil die späteren Einzelgruppen nicht sehr groß sein sollen) und anschließend in so viele Kleingruppen (die es jeweils doppelt gibt, weil die Klasse ja schon geteilt wurde), wie es Arbeitsgruppen gibt.
Die Kleingruppen erarbeiten nun die verschiedenen Gruppenaufträge selbstständig und reichen ihre Arbeitsaufträge nach Fertigstellung der Aufgaben an die nächste Kleingruppe weiter. Es dient der besseren Übersicht, wenn alle Karten auf verschiedenfarbigen Papier kopiert und gegebenenfalls laminiert wurden.
Durch das stete Weiterreichen jeder Aufgabe ist gewährleistet, dass alle Schüler alle Aufgaben bearbeitet haben, bevor am Ende die schwierigste, auf den vorab erarbeiteten Lösungen basierende Aufgabe gestellt wird. Die Schüler kommen der Lösung also gemeinsam immer näher und können die schwierigste Aufgabe am Ende ohne große Frustrationen lösen.

Zurück

Druckansicht

Weiter

Impressum · Datenschutz